beelogger

Aufbauanleitung: Wägkonstruktion aus Stahl

Zum Aufbau der Wägkonstruktion kann eine “H-Konstruktion” aus Vierkantrohren verwendet werden. Hierbei wird das Wägeelement mittig zwischen zwei H-Profilen für Plattform und Standfuss montiert. Auch bei dieser Konstruktion sind die maximalen Maße der Plattform zu berücksichtigen

beelogger_Stockwaage_H30A

 

Für das beelogger-Referenzsystem haben wir uns für eine ‘H-Konstruktion’ entschieden. Die Konstruktion wurde aus 6 Vierkantrohren mit folgenden Maßen zusammengeschweißt:

4 Stück: 500mm x 40mm x 40mm x 3mm
2 Stück: 420mm x 40mm x 40mm x 3mm

beelogger_Stockwaage_H30A_H

Der fertige Rahmen ist an den äusseren Ecken gegen zu hohe Auslenkung zu begrenzen. Damit wird eine eventuell dauerhafte Beschädigung der Wägezelle zu hohes Verbiegen der Wägezelle, z.B. beim Aufsetzen der Beute auf eine Ecke, verhindert. Diese Begrenzung kann mit einer Schraube geschehen. Mehr als 4-5mm ‘Luft’ sollten nicht vorhanden sein, siehe Bild unten links.

beelogger Stockwaage Aufbau 2   beelogger_Stockwaage_H30A_Aufbau     

beelogger Stockwaage Aufbau 4   

 

Um die Elektronik ein wenig zu schützen, wurde die Oberseite mit einer Metallplatte versehen.

beelogger Stockwaage Aufbau 3   

Nach dem Aufbau kann mit der Kalibrierung und dem Test der Stockwaage begonnen werden.