beelogger

Wägezellen & HX711

Für den beelogger wurde zunächst nach einer günstigen Gesamtlösung aus Messverstärker, A/D-Wandler und Wägezelle gesucht.

Nach Tests mit diversen Aufbauten (verschiedene Messverstärker, Wägzellen  und A/D-Wandler) können wir gute Ergebnisse skizzieren.

Der Aufbau der Waage mit den unterschiedlichen Sensoren in verschiedenen Varianten wird unter Stockwaage beschrieben.

Wägezellen:

Wägezellen sollten nach Möglichkeit eine Genauigkeitsklasse C3 (nach OIML R 60) und Empfindlichkeit von 2mV/V haben und sollten mit passender Leitungslänge bestellt werden.
Die Lastrichtung der Wägezelle, welche mit einem aufgedruckten oder eingefrästen Pfeil gekennzeichnet ist, muss beim Einbau zwingend beachtet werden.

beelogger gewichtssensorMit einigen Abstrichen bei den Messergebnissen können durchaus auch einfache Wägezellen, wie sie aus Personenwaagen bekannt sind, verwendet werden. Das beelogger Team hat eine Anleitung zum Aufbau einer Waage auf Basis dieser Wägezellen erarbeitet.
beelogger_Stockwaage_H30A_Bosche

Optimal für eine Single-Stockwaage geeignet, scheint die Wägezelle ‘H30A’  oder ‘H40A’ (eine Bosche-Wägezelle kann direkt über den Shop von Bosche bezogen werden) mit einer Nennlast von 150 kg bzw. 200kg zu sein:

Alternativ können auch andere Wägezellen zum Einsatz kommen.
Typenbezeichnungen sind z.B.: YZC-664 und CZL-638.

 

Für Waage mit zwei Wägezellen (Double) ist auch der Einsatz von zwei CZL-601 AC (drei Loch Befestigung), maximale Belastbarkeit von 75/100kg möglich. 
Für Waagen im Double-Aufbau können mit einem anderen, als in unserer Anleitung angegeben, mechanischen Aufbau z.B. zwei Bosche H20A verwendet werden.

Wesentlich hochwertigere Wägezellen stellt z.B. die Firmen Soehnle oder HBM her. Die Wägezellen aus der Reihe SEB 42 bzw. SP4M sind mit Teilungswerten bis zu 20000 erhältlich. Damit sind Teilungen unter 5 Gramm möglich.
Bei ebay finden sich mit den Suchbegriffen “Wägezelle/Wiegesensor/sensor load scale” diverse Wägezellen, die sich in gleicher Weise für den Einsatz in der Bienenstockwaage eignen.

Informationen zur Beschaffung von Teilen auch unter *Einkaufstipps.

 

Bild Bezugsquelle Preis ab Suchbegriffe* Bemerkungen
 beelogger_Stockwaage_H30A_Bosche

http://www.bosche.eu

59€
zzgl. Versand

Deutschland: versandkostenfrei

H30A oder H40A (Teilung 7500/15000)

2x H20A (Teilung 10000)

Nennlast:
150kg oder 200kg

100kg, Double Aufbau mit 2 Wägezellen notwendig

  https://www.soehnle-professional.com

ca. 62€
zzgl. Versand

Soehnle SEB42-75-C4  (Teilung 20000)
Bestellnummer: 2600.42.020
Nennlast: 75kg
Double-Aufbau mit 2 Wägezellen notwendig

*Einkaufstipps


Zur Kontrolle der Wägezelle können die Widerstände der Messbrücke nachgemessen werden. Die Einzelwiderstände haben zumeist Werte von ca. 250-300Ohm. Die Einspeisung erfolgt an den beiden Anschlussdrähten (z.B. H30A: rot/schwarz), dessen Widerstandswert ca. 400 Ohm zeigt. Der Ausgang der Messbrücke (z.B. H30A: grün/weiß) hat einen Widerstand von ca. 350Ohm. Dieser wird an A+/A- bzw. B+/B- des HX711 angeschlossen.
Die Wägezellen mit Halbbrücken, z.B. YZC-161, benötigen eine besondere Verschaltung und haben andere Widerstandswerte.

 

HX711:

Die Auswahl des HX711-Moduls, der Aufbau und die Inbetriebnahme der Stockwaage gliedern sich in vier Abschnitte: