beelogger

beelogger-Universal (Solar) – 6/12V Akku

Der beelogger-Universal (Solar) kann alternativ zum Akkushield auch mit einem 6V oder 12V Blei-Gel-Akku versorgt werden.
Der Akku wird über ein Solarmodul und Step-Up-Regler geladen.

Achtung: Nachfolgende Teile werden bei Verwendung des Akku-Shield nicht benötigt.


Nachfolgende Liste benennt Anteile der Stromversorgung mit 6V/12V PB-Akku, die nicht auf die Platine des beelogger-Universal montiert werden:

  Preis ab benötige Menge Bauteil/ Suchbegriffe* Bestellhinweise Bemerkungen
eBay, reichelt, div. Online-Shops ca. 15-20€ 1 Stück Bleigelakku 12V reichelt
WP 4,5-12
oder

WP 2,2-12
WP 4,5-6

Bleigelakku 6V / 12V, Systeme mit GSM: 4,5Ah / 7,2Ah Systeme mit WLAN: 2,2Ah möglich
eBay, reichelt, div. Online-Shops 1€ 1 Stück Sicherungshalter 5×20 reichelt
PL 127100 Lötversion:
RND 170-00170
Sicherungshalter 5x20mm mit Schraubanschluss
eBay, reichelt, div. Online-Shops 0,20€ 1 Stück Sicherung 2AT reichelt LITT0215002.MXP
oder
SCH343120
Sicherung 2AT
eBay, reichelt, div. Online-Shops   2 Stück Flachsteckhülse

reichelt

für 4,8mm:
FSH-B-4,75 (blau)
FSH-R-4,75 (rot)

Flachsteckhülse 4,8mm oder 6,3mm passend zum Bleigelakku
eBay, div. Online-Shops  2€ 1 Stück MT3608 MT 3608 Modul, Step-Up-Regler als Lademodul für Bleigelbatterie  
eBay, div. Online-Shops  ab 2€ 1 Stück Solarcell 6V /2W Solarzelle:
6V / 2 Watt

Leerlaufspannung bis 7,5V

Achtung:
6V Solarzelle auch für 12V Systeme!

eBay, reichelt   Länge nach Bedarf min. 0,5m flexible Leitung, Querschnitt 0,14mm² z.B.: reichelt
“PUR UG 2X0,14 5” bzw.
“ZL 214SWW-5”
für Verdrahtung der Komponenten (MT3608, LM2596)
ggf. Anschluss Solarzelle
eBay, reichelt 1,45€ (100 Stück) 2 Stück Resistor 1 Ohm

reichelt
1W 1,0

alternativ:
2W METALL 1,0,
VIS PR010001010,
KOA 2CT52A1R0J

Widerstand 1Ohm (max. 10%, 1/2 – 2 Watt) Strombegrenzung 2 parallel an MT 3608 Modul +Vout
eBay, reichelt 0,25€ 2 Stück 1N5818 DO-41, 1N5817 alternativ reichelt
1N5818

alternativ:
1N5817

Diode, Schottky, min. 1Amp, 1N5818/1N5817, Bauform DO-41
eBay, reichelt 0,20€

1 Stück

10uF Electrolytic Capacitor low esr 105°C, radial

reichelt
GA-A 10U 25-3,
GA-A 10U 35-2

alternativ:
EB-A 10U 63

Kondensator, radial, 10uF Low-ESR, (max. 20%, 16 – 63V, 105°C, Rastermaß 1,5- 2,5mm, max. 7mm Ø, Höhe 7mm)
Montage am Eingang des MT3608

 

 

Aufbau und Anschluss 6/12V Batterie mit Solarlader

Dieser Teil des Aufbau nur bei Verwendung von  eines 6V / 12V Blei-Akku. Hier der Aufbau mit dem Akkushield.

Hinweis: Die Solarladeschaltung kann auch nach der Inbetriebnahme und Testbetrieb fertig gestellt und angeschlossen werden.

Die Stromversorgung erfolgt für über einen 6V / ca. 4,5Ah oder 12V / ca. 4,5Ah Blei-Gel-Akku, welcher mit einem Solarpanel  6V / 2W und einem MT3608-Modul als Laderegler geladen wird.
Die Platinen haben für die Batterie und den Solarregler Anschlussklemmen.
Mit Entfernen von J-1 auf der Universal-Platine kann die Verbindung des Solarregler bei Bedarf aufgetrennt werden.

Bleigelakku / Sicherung:
Die Anschlüsse an den Bleigelakku sollten mit Flachsteckhülsen erfolgen. Dies ist eine zuverlässige Verbindung und erlaubt im Notfall einen schnellen Austausch des Bleigelakkus. Zwischen Bleigelakku und beelogger-Platine wird empfohlen eine Sicherung 2AT einzubauen.

Konfiguration Solarladeschaltung MT3608:
Der Step-Up-Regler MT3608 ist über einen Potentiometer auf die gewünschte Ausgangsspannung einstellbar. In Abhängigkeit der Batterienennspannung muss der MT3608 eingestellt werden. Dazu die Solarzelle mit der Eingangsseite des Moduls verbinden. Die Leitungslänge ist so zu wählen, wie es später am Bienenstand zweckmäßig ist. Ein Leiterquerschnitt von 0,25-0,5mm² ist ausreichend.
Der Plus-Pol der Solarzelle wird mit dem Plus-Anschluss des Moduls (Vin+) verbunden, der Minus-Pol-Solarzelle mit dem Minus-Anschluss des Moduls (Vin-).

Montage des MT3608-Modul:

Mit ausreichendem Lichteinfall erzeugt die Solarzelle hinreichend Spannung, dass das Modul startet. Eine eingebaute Unterspannungserkennung schaltet das Modul selbsttätig ab.
Ohne Anschluß des MT3608 an die Universal-Platine ist für die spätere Verwendung mit einer 6V-Batterie eine (Lade-)Spannung von ca. 6,9Volt, für eine 12V-Batterie von ~13,6V einzustellen.

Im gezeigten Bild ist auf der Eingangsseite ist eine Anschlussklemme eingelötet worden, bei der die mittlere Klemme entfernt wurde.
Die gelbe Leitung verbindet Vin+ mit *A7* zur Messung der Solarspannung.

Zur Erläuterung der Verschaltung dient nachstehendes Schaltbild. Die Dioden verhindern eine Entladung der Batterie über die Ladeschaltung. Mit dem Widerstand wird eine Strombegrenzung erreicht. Die Bezeichnungen Bat+/- und Solar+/- zeigen den Anschluss an die Universal Platine.
Die alternative Verschaltung von mehreren Solarmodulen an ein MT3608-Modul ist möglich. Damit kann unter ungünstigen Beleuchtungsverhältnissen das Ladeverhalten verbessert werden.Schaltbild Akku mit Sicherung, Laderegler und Solarzelle