beelogger

Bienenzähler Gehäuse

Das Gehäuse des Bienenzählers wurde speziell für die Bienenzähler-Platine konzipiert. Die Platine liegt passgenau, geschützt und im richtigen Abstand über den 8 Zählergängen, die ebenfalls Teil des Gehäuses sind. Jeder Zählergang misst 8mm in der Breite, 21mm in der Länge und 9mm in der Höhe, wobei von der effektiven Höhe die Bauteilhöhe der Reflexlichtschranke abgezogen werden muss. Das Gehäuse bietet ebenfalls die Möglichkeit, mehrere Gehäuse als Modul einfach miteinander zu verschrauben. Sicherlich sind aber der Kreativität bei der Umsetzung eigener Ideen für ein Gehäuse keine Grenzen gesetzt.

beelogger Bienenzaehler Gehäuse komplettbeelogger_Bienenzaehler_Gehäuse_2 

Bezug

Zur Fertigung kann eine Platte aus Holz oder Acryl verwendet werden, wobei Holz einen zusätzlichen Arbeitsschritt benötigt, um vor der Witterung geschützt zu werden. Es sollte ein undurchsichtiges Material gewählt werden, um Störeinflüsse zu verringern. Zudem sollte das Material möglichst wenig reflektieren. Das Layout des Gehäuses ist auf eine Materialstärke von 3mm ausgelegt. Mit handwerklichem Geschickt kann das Gehäuse nach unserer Vorlage auch manuell aus der Platte gearbeitet werden.

Eine wirklich schnelle und komfortable Möglichkeit bietet jedoch die Fertigung mittels Lasercutter. In vielen FabLabs stehen Lasercutter kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung. Ein FabLab, Makerspace oder auch offene Werkstatt genannt, gibt es mittlerweile in vielen Städten und ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen der zur Verfügung stehenden Werkzeuge.

Wer kein FabLab mit einem Lasercutter in erreichbarer Nähe hat, kann sich die Gehäuse auch kommerziell fertigen lassen. Wir haben bei einigen Dienstleistern Preise angefragt und der günstigste Anbieter war http://www.plexilaser.de. Dieser hat nun auch aufgrund erhöhter Nachfrage das Gehäuse in seinen Shop aufgenommen.

Anbieter Material Preis Link
Plexilaser  Acryl  11,50€ http://www.plexilaser.de/shop/Beelogger-Gehaeuse

Gerne nehmen wir auch andere Anbieter auf. Gebt uns hierzu einfach ein kurzes Feedback.

Aufbau

Zum Verkleben der Gehäuseteile wird ein Kunststoffkleber oder ein Zweikomponentenkleber empfohlen. Sekundenkleber birgt die Gefahr, dass die Gehäuseteile beim Verkleben nicht sauber ausgerichtet werden können, bevor der Kleber ausgehärtet ist.

beelogger_Bienenzaehler_Parts

Zunächst werden die Abtrenner der Zählergänge mit der Bodenplatte verklebt.

beelogger Bienenzaehler Bau Boden

Danach werden die Seitenteile mit der Bodenplatte und der Frontplatte verbunden.

beelogger Bienenzaehler Bau Seiten

Zum Schluss folgt der Deckel.

beelogger Bienenzaehler Bau Deckel

Nach dem Aushärten des Klebers kann die Bienenzähler-Platine mit nach unten gerichteten Sensoren komplett in das Gehäuse geschoben werden. Dabei soll die Platine auf den Abtrennern der Zählergänge liegen. Zum Herausführen der Kabel muss ein Loch, welches für eine optimale Abdichtung der Kabeldicke entsprechen sollte, gebohrt werden.

Um die Technikkammer zu verschließen, werden die beiden übrigen Teile zusammen gesteckt, miteinander verklebt und über die seitliche Führung so weit es geht in das Gehäuse geschoben. Hiermit wird zugleich die Platine fixiert.

beelogger Bienenzaehler Bau offen

beelogger Bienenzaehler Bau Verschluss

beelogger Bienenzaehler Bau geschlossen

Nach dem Bau des Gehäuses kann mit der Konfiguration begonnen und der Bienenzähler getestet werden.

Release Notes

Version Release Notes
1
  • Initiale Version

Das Gehäuse mit den zugehörigen Fertigungsdateien sowie die entsprechenden Anleitungen stehen unter dem Copyright von Thorsten Gurzan und dürfen nur für den eigenen oder privaten Gebrauch genutzt und nicht weiter veröffentlicht werden.

Gehäuse-Vorlage downloaden:

Download

Rechtliche Hinweise

Bei diesem Gehäuse und den zugehörigen Anleitungen und Informationen handelt es sich um ein Hobby-Projekt. Obwohl das Gehäuse und Anleitungen mit größter Sorgfalt entwickelt und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln geprüft wurden, erfolgt der Nachbau und die Verwendung auf eigene Gefahr und ohne Garantie oder Gewährleistung. Für Schäden aller Art wird keine Haftung übernommen. Da diese Webseite von vielen Besuchern auf der ganzen Welt genutzt wird, muss von jedem Nachbauer oder Verwender selbst sichergestellt werden, dass alle jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Bei Download der Dateien, Nachbau oder Inbetriebnahme des Projektes oder Teile des Projektes wird diesen Bedingungen zugestimmt.