beelogger

Sensoren

Der Arduino Datenlogger mit Stockwaage für Imker unterstützt die wichtigsten Sensoren zur Kontrolle und Dokumentation gängiger Parameter. Auf den folgenden Seiten sind Beschreibungen, Preise, Beschaltungen und Test-Programmcodes für jeden Sensor zu finden. Hiermit kann Schritt für Schritt ein Sensor angeschlossen und getestet werden. Der komplette Programmcode mit Unterstützung aller Sensoren für den Arduino Datenlogger für Imker ist unter Programmcode zu finden. Selbstverständlich sind alle vorgestellten Sensoren kompatibel mit allen beelogger Varianten. Einschränkungen bestehen teilweise bei Aufbauten mit dem Bienenzähler.

Folgende Sensoren sind derzeit integriert:

  • DHT 21/22  – Temperatur / Luftfeuchte
  • DS18B20    – Temperatur
  • BH1750      – Licht / Luxmeter
  • HX711        – Wägezellen-Verstärker / Stockwaage
  • Si7021       – Temperatur / Luftfeuchte
  • BME280     – Temperatur / Luftfeuchte / Luftdruck
  • SHT 31      – Temperatur / Luftfeuchte
  • Niederschlagsmesser
Praxistipp: Um die Sensoren mit I2C-Anschluss mit dem beelogger zu verbinden empfehlen wir “Flachbandkabel Vierlingslitze 4×0,25mm²”. Dieses hat den Vorteil, dass es sehr flexibel ist und ohne weiteres zwischen 2 Zargen durchpasst, ohne dass man die Beute in irgendeiner Form verändern bzw. zerstören muss.

 

Hinweis:
Der I2C-Bus ist in seiner Leitungslänge sehr eingeschränkt. Je nach Anzahl der I2C-Sensoren, Leitungslängen und Aufbau der Verdrahtung kann es Instabilitäten des beeloggers kommen. In ungünstigen Fällen “hängt” der beelogger und sendet keine Daten.
Insbesondere bei Systemen mit 3 und mehr Waagen sollten I2C-Sensoren zur Beutenüberwachung erst nach längerem Probebetrieb verwendet werden.

DHT-Sensoren haben bei 3,3V Versorgung, z.B. beelogger-SMD, nach Datenblatt eine maximale Leitungslänge von 30cm.