beelogger

beelogger-SIM7600E Testprogrammcode

 

beelogger-solar mit LTE-shield und SIM7600E Modul

Mit dem Test-Programmcode stellt der beelogger über das SIM7600E-Modul eine Daten-Verbindung ins Internet her und überträgt Test-Messwerte an den Webserver. Nach 5 Übertragungen der Messwerte wird das Modul abgeschaltet und der Test beendet. Sollte es zu einem Übertragungsfehler kommen, wird der Upload wiederholt, bis der Test beendet ist und das Modul abgeschaltet wird.

Die Voraussetzung hierfür ist ein über das Internet erreichbarer Webserver mit installierten Webserver-Skripten. Zudem wird eine aktivierte SIM-Karte mit Datentarif ohne Pin-Code benötigt. Sollte die SIM-Karte einen Pin-Code besitzten, muss dieser über ein Mobil-Telefon zuvor gelöscht werden.
Der Akku muss vollständig geladen sein; Akkuspannung 3,9V und höher.
Die Versorgungsspannung für das SIM7600E-Modul muss auf ca. 6V eingestellt sein.

Vorbereiten des SIM7600E:

Der SIM7600E ist im Auslieferzustand an der seriellen Schnittstelle üblicherweise auf 115200 Baud konfiguriert. Für den beelogger muss die Baudrate auf 9600 Baud umgestellt werden.

Der SIM7600E ist hierbei nicht mit einer SIM-Karte bestückt.

Den SIM7600E allein, ohne das Shield, mit einem USB-Kabel an den PC anschließen.

Alternativ ist der Anschluß über einen FTDI-Adapter möglich.

  FTDI
G  = GND GND
R  = RX TX
T  = TX RX
V +5V
K mit G verbinden  

 

Nach einigen Sekunden leuchtet die grüne LED. Danach öffnet man in der Arduino-Software unter Werkzeuge den seriellen Monitor. Die Baudrate ist auf 115200 Baud einzustellen.
Dann den passenden COM-Port auswählen.
Im Monitor kann die Anzeige “+CME ERROR: SIM not inserted” angezeigt werden, weil keine SIM-Karte im Modul eingebaut ist.

Diese AT-Kommandos eingeben:
AT
AT+IPR?
AT+IPREX=9600

Folgende Ausgabe muss am Monitor mit Baudrate 115200 sichtbar sein.

Jetzt den Monitor auf 9600 baud umstellen und
AT+IPR?
eingeben.

Ausgabe mit Monitor auf 9600 Baud umgestellt:

Test-Sketch:

Die Kommunikation des beelogger mit dem SIM7600E-Modul erfolgt über eine serielle Schnittstelle mittels AT-Befehlen. Da die vom ATmega zur Verfügung gestellte serielle Schnittstelle über D0 und D1 bereits für die Ausgabe des seriellen Monitors benötigt wird, ist eine zusätzliche virtuelle serielle Schnittstelle über die Library ‘AltSoftSerial’ notwendig.

Die Konfiguration des Programmcodes ist sehr einfach und in wenigen Schritten erledigt:

Über die Variable ‘APN’ (Access Point Name) wird der Name des Zugangspunktes des Netzwerkproviders eingetragen. Sollte diese Information nicht zusammen mit der SIM-Karte zur Verfügung gestellt werden, kann dieser beispielsweise über die folgende Liste nachgeschlagen werden: http://www.lte-anbieter.info/ratgeber/apn/uebersicht.php. Bei einigen Providern ist zusätzlich ein Benutzername und ein Passwort für den Zugangspunkt notwendig. Diese sind ebenfalls über die Liste ersichtlich. Sollten keine weiteren Zugangsdaten benötigt werden, sind die entsprechenden Variablen nicht zu belegen.

Eine einfache Konfiguration wird durch die Nutzung unseres Webservers ermöglicht. Nach dem Anlegen eines kostenlosen und annonymen Accounts können die notwendigen Konfigurationen einfach kopiert und in den Test-Programmcode kopiert werden. Der Test-Programmcode mit LTE verwendet Daten für ein Einzel-Waage-System.

Wenn das SIM7600E-Modul mit Spannung versorgt wird, leuchtet die rote LED. Nach ca. 12 Sekunden leuchtet die grüne LED, teilweise nur für eine sehr kurze Zeit. Sobald sich das Modul mit einem Netzwerk verbunden hat, blinkt die grüne LED schnell. Bleibt die grüne LED an, kann keine Verbindung zum Netz hergestellt werden. Das Modul wird vom Sketch abgeschaltet.

 

 

Monitor Ausgabe des Testsketch:

Programmcode Testprogramm und Libraries

Um die Kommunikation mit dem SIM7600E über AT-Befehle zu vereinfachen, steht eine von uns speziell für den beelogger erstellte Library zum Download bereit.

 Test Sketch SIM7600E: beelogger_SIM7600_Test 19.10.2020
 Bibliothek zu SIM7600E im beelogger-Library-Paket

Es ist zu empfehlen, auch den Test-Programmcode mit den Basisfunktionen des beeloggers durchzuarbeiten, um sich mit weiteren wichtigen Funktionen und Variablen für den Haupt-Programmcode vertraut zu machen.

 

Der komplette Programmcode für den Arduino Datenlogger mit Stockwaage für Imker ist unter Programmcode zu finden.