beelogger

beelogger-Universal – Übersicht

Der beelogger-Universal als Nachfolger des beelogger-EasyPlug erlaubt die Verwendung aller Sensoren, der Netzwerkkomponenten und besitzt die Funktionalität des beelogger-Solar.
In der einfachen Ausbaustufe ist er für Bienenzählermodule geeignet.
Die Version in der erweiterten Ausbaustufe ist funktional dem beelogger-Solar identisch und hat einen ebenso geringen Stromverbrauch.
Durch den Verzicht von SMD-Bauteilen und der Verwendung handelsüblicher Teilbaugruppen wird der Aufbau für den Einsteiger vergleichsweise einfach.

Die beelogger-Universal Platine dient der Verbindung eines Arduino Nano mit Sensoren und Modulen. Hierfür werden zur Verbindung Pin-/Buchsenleisten und Schraubklemmen verwendet.


Hinweis: Bild zeigt die beelogger-Universal-Platine des Prototyp.

Dieses Bild zeigt den beelogger-Universal in der erweiterten Variante (mod. NANO, mod. DS3231-Modul) mit 12V/2,2Ah Bleigelakku, 6V/3W Solarzelle mit Lademodul MT3608 und ein LM2596 Modul.
Der Aufbau ist mit einem GSM-Modul für die Datenübertragung über Mobilfunk. Es sind die Sensoren DS18B20 und BME280 sowie ein HX711 mit zwei Wägezellen verbaut. Der gezeigte Aufbau ist als “Double” mit zwei Wägezellen IDS-612 (je 100kg) aufgebaut. Die Wägezellen sind parallel am Kanal A des HX711 angeschaltet.

Der beelogger-Universal bietet folgende Features:

  • Schraubklemme für die 5V (einfacherAufbau) oder 6V-12V  Versorgungsspannung (erweiterter Aufbau)
  • Betrieb im Stromsparmodus
  • 3.3V Spannungsregler (für ESP8266 oder W5100-Board)
  • Header für einen Arduino Nano mit zusätzlichem Pinabgriff
  • Anschluss für
    • externe DS18B20 incl. Widerstand zur Beschaltung
    • zwei externe DHT-Sensoren inkl. optionaler Widerstände zur Beschaltung
    • Sensoren mit I2C-Schnitstelle, z.B. BH1750FVI
    • für Wägeelemente
    • Patchfeld für bis zu zwei HX711
    • Sensoren mit I2C-Schnitstelle, z.B. Bienenzähler
       bei mehr als zwei Bienenzählern sollte die Stromversorgung direkt über die Stromquelle erfolgen
  • Buchsenleiste für ein WLAN-Modul ESP8266
  • Buchsenleiste für ein Mobilfunk-Modul GSM oder LTE
    • Vorrichtungen zum Lötanschluss des LM2596-Modul für die Versorgung des GSM-Modul SIM800L
  • Lötfeld für ein RFM95-Modul (LORA)
  • Optionale Buchse zum Anschluss für ein externes W5100-Board mit Jumper für 3.3V oder 5V Spannungsversorgung
  • Optionaler Einbau eines SD-Karten-Moduls für die lokale Abspeicherung der Messdaten 
  • Protoboard mit 6×7 Lochraster für die Option Bluetooth (HC-05) oder andere Anpassungen

In der einfachen Ausbaustufe stehen folgende Varianten des beelogger zur Verfügung:

  • Datenübertragung via WLAN (ESP8266)
  • Datenübertragung mit Ethernet Kabelanschluss, W5100
  • Option Bienenzähler
  • Stockwaage in allen Varianten
  • Unterstützung für alle Sensoren
  • Über ein Netzteil 5Volt / 500mA wird der beelogger-Universal in der einfachen Ausbaustufe versorgt.
    Beim Anschluss von Bienenzählermodulen erhöht sich der Strombedarf bei drei Modulen auf ca. 1A

  • der Programmcode dazu.

 

In der erweiterten Ausbaustufe stehen folgende Varianten des beelogger-Solar zur Verfügung:

  • Stockwaage in allen Varianten
  • Unterstützung für alle Sensoren
  • Datenübertragung via:
    WLAN (ESP8266)
    2G-GSM (SIM800L)
    LORA-Modul  (ab Platinenversion 1.05) 
    4G-LTE (SIM7600E)  (ab Platinenversion 1.10) 
  • alternativ:
    lokale Datenspeicherung auf SD-Karte
    optional: Datenabfrage der SD-Karte via Bluetooth
  • Ein DS3231-Modul wird verwendet zur Steuerung der Mess-/Sende-Intervalle und Abspeichern im EE-Prom des DS3231-Modul zum Versand via WLan oder Mobilfunk in mehrstündigen Abständen.
  • Die Stromversorgung erfolgt für diese Ausbaustufe über das Akku-Shield oder einen Blei-Gel-Akku 6V / 12V.
    Die Akkus werden mit Solarpanel über Laderegler geladen.

  • Es werden die Multi-Sketche verwendet.

 

beelogger Universal 1.02 in wetterfesten Gehäuse mit SIM800L, HX711, DHT22, DS18B20 und Modul MT3608 sowie LM2596

Im Bild gezeigt den beelogger-Universal Version 1.02 in der erweiterten Variante (modifizierter NANO, modifiziertes DS3231-Modul) für Versorgung via Bleiakku mit MT3608 und LM2596 Modul. Die Datenübertragung erfolgt hier mit GSM-Modul SIM800L. Es sind die Sensoren DS18B20 und DHT-22 sowie ein HX711 verbaut

 

Hier finden sich die Teilelisten für die verschiedenen Varianten.

Es folgt der Aufbau der einfachen Ausbaustufe bzw. erweiterten Ausbaustufe.

Nach erfolgreichem Abschluss folgen die Schritte:

Rechtliche Hinweise

Bei dieser Platine und den zugehörigen Anleitungen und Informationen handelt es sich um ein Hobby-Projekt. Obwohl die Platine und Anleitungen mit größter Sorgfalt entwickelt und mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln geprüft wurden, erfolgt der Nachbau und die Verwendung auf eigene Gefahr und ohne Garantie oder Gewährleistung. Für Schäden aller Art wird keine Haftung übernommen. Da diese Webseite von vielen Besuchern auf der ganzen Welt genutzt wird, muss von jedem Nachbauer oder Verwender selbst sichergestellt werden, dass alle jeweils geltenden rechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Dies kann beispielsweise bedeuten, dass der Nachbau nur durch Fachpersonen vorgenommen werden darf oder vor der Inbetriebnahme und Verwendung weitere Prüfungen notwendig sind. Insbesondere, aber nicht ausschließlich, sind in vielen Ländern die VDE-Vorschriften als harmonisierte Normen einzuhalten. Bei Download der Dateien, Nachbau oder Inbetriebnahme des Projektes oder Teile des Projektes wird diesen Bedingungen zugestimmt.